Montag, 5. Dezember 2016
Startseite arrow Aktuelles arrow Indienststellung der Dekoneinheiten des Landkreises
 
Indienststellung der Dekoneinheiten des Landkreises
Eingestellt von Dietmar Hättig   
(Roth) - Offizielle Indienststellung der Dekoneinheiten des Landkreises Roth.

Das ABC-Konzept des Landkreises Roth nimmt immer mehr Gestalt an. Am Donnerstag den 10.12.2015 wurden die Einheiten, die zur Dekontamination von ABC Lagen eingesetzt werden, offiziell in Dienst gestellt. Für den KBI Bereich 1 übernehmen die FF Barthelmesaurach und FF Regelsbach diese Aufgabe. Im KBI Bereich 2 ist es die FF Bernlohe und FF Petersgmünd, im KBI Bereich 3 die FF Ebenried mit der FF Leerstetten. Der KBI Bereich 4 wird durch die FF Obermässing und die FF Offenbau abgedeckt.

Nachdem diese Feuerwehren durch die Mitglieder der Unterstützungsgruppe Atemschutz/ABC, unter der Leitung des KBM Atemschutz Hans Wolfsberger, geschult und Ausgebildet wurden, erhielten sie heute ihr benötigtes Material um Ihre Aufgabe zu erfüllen zu können.

Landrat Herbert Eckstein und KBM Hans Wolfsberger übergaben das Material und stellten, die Einheiten offiziell in Dienst und sind somit ein fester Bestandteil des ABC Konzeptes im Landkreis Roth.
Alle Feuerwehren haben die gleiche Ausstattung und Ausbildung erhalten, so können sie sich gegenseitig ergänzen und auch im Bedarfsfall ersetzt.
Die Ausstattung umfasst ein Zelt zum Dekontaminieren, von eingesetztem Personal, so wie Reinigungsmaterial. Schutzanzüge, Gummistiefel, Gummihandschuhe so wie Atemschutzvollmasken mit Filtern ergänzen die Ausstattung.

Somit ist nach der Mess.-Einheit auch die Dekon.-Einheit einsatzbereit und alarmierbar um bei Großschadenslagen die zuständige Feuerwehr zu unterstützen.

Hinweis In Kürze werden hier auf der Internetseite die neugestalteten Internetseiten der UG Atemschutz / ABC erscheinen. Zu finden im Menü links unter 'Überörtliche Einrichtungen'.

Hinweis: Der Artikel und die Bilder wurden von Bernhard Jahn (UG Atemschutz / ABC) eingereicht und zur Verfügung gestellt.
Vielen Dank
 

© 2006-2010 by KFV Roth