Jahreshauptversammlung und Wahlen in Gustenfelden

2019 02 14 gustenfelden1Drei Einsätze, eine Sicherheitswache, zwölf Übungen // Neuwahlen

Feuerwehr Gustenfelden zog Bilanz des Jahres 2018

GUSTENFELDEN – Auf ein erfolgreiches Jahr haben die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Gustenfelden zurückgeblickt. Dabei wurden vier Einsätze und zwölf Übungen absolviert.

Vorsitzender Dieter Müller listete die Höhepunkte 2018 auf, die von einem regen Vereinsleben zeugen. Besonders erwähnte er den im Oktober abgehaltenen Ehrenabend im Wichtelhof in Wildenbergen und den Florians-Gottesdienst im Mai 2018 in der Bartholomäus-Kirche Gustenfelden.

Wie Kommandant Bernhard Höchstädter ausführte wurden zwölf Übungen abgehalten.  Dreimal wurden die Wehrler zu Einsätzen gerufen, zum Brand eines PKW´s an der Staatsstraße und zu einer Ölspur von Schwabach bis Leuzdorf. Außerdem wurde die Feuerwehr Gustenfelden zum Kindergarten Rohr gerufen, da die dortige Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Beim Hoffest der „Gustenfeldener Hofläden“ mit mehreren tausend Besuchern übernahm die Wehr die Sicherheitswache sowie die Verkehrsregelung.

Von insgesamt 153 Mitgliedern waren 44 Aktiv davon 3 Frauen. 16 Aktive haben die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger.

24 Jugendliche waren in der Jugendfeuerwehr aktiv, wie Jugendwart Christian Böhm berichtete. Ein Höhepunkt war auch dieses Jahr der Kreisjugendfeuerwehrtag, sie belegten den 3. und 45. Platz. Die Gustenfeldener Jugendwehr war als einzige Wehr der Gemeinde Rohr bisher bei allen 37 Kreisjugendfeuerwehrtagen vertreten. Ein erlebnisreiches Wochenende verbrachten die Jugendlichen zum Teambuilding am Jugendzeltplatz in Stockheim.

Kreisbrandinspektor Richard Götz und Kreisbrandmeister Thomas Richter dankten den Mitgliedern für Ihr Engagement.

Im Anschluss übernahm Bürgermeister Felix Fröhlich zusammen mit dem Ehrenvorsitztenden Herbert Müller und Dr. Fritz Oberparleiter die Sitzung  als Wahlausschuss, da die Wahl der kompletten Vorstandschaft auf der Tagesordnung stand. Vorsitzender Dieter Müller stellte nach 20 Jahren, sowie Kommandant Bernhard Höchstädter nach 19 Jahren ihr Amt zur Verfügung. Neuer erster Kommandant ist Christian Böhm als sein Stellvertreter wurde Richard Fleischmann wieder gewählt. Neuer erster Vorsitzender ist Thomas Böhm als Stellvertreter wurde Martin Bauer in seinem Amt bestätigt. Kassier Richard Bauer und Schriftführer Tobias Wagner wurden wieder gewählt. Als Jugendwart konnte bisher kein „Alleinverantwortlicher“ gefunden werden. Daher hat sich vorerst ein „Arbeitskreis“ um die bisherigen Betreuer Lisa Höchstädter und Tobias Ludwig und dem ehemaligen Jugendwart Andreas Müller gebildet. Somit steht die 40 jährige sehr erfolgreiche Jugendarbeit der Feuerwehr Gustenfelden auf einem stabilen Fundament.

Nach der Wahl erhielt Dieter Müller als Dank für seine langjährige Tätigkeit einen Gutschein für einen Aufenthalt im Feuerwehrheim in Bayrisch Gmain.

2019 02 14 gustenfelden2Die „Gute Seele“ des Feuerwehrhauses, Wolfgang Dengler, kümmert sich hervorragend um Sauberkeit im Gebäude und um die Verpflegung nach den Übungen. Ihm wurde dafür mit einem Essens-Gutschein gedankt.

Dieter Müller schloss die Versammlung mit dem Wahlspruch der Feuerwehren „GOTT ZUR EHR, DEM NÄCHSTEN ZUR WEHR“ und wünschte der neuen Vorstandschaft viel Erfolg bei Ihrer Arbeit.

 



 Hinweis: Der Artikel und ggf. das Bild wurden von Markus Müller von der FF Gustenfelden eingereicht und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.132

Aktive

900

km2 Bezirk

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth