Acht Feuerwehren mit neuen Pumpen ausgestattet

2019 01 10 thal ts1(Thalmässing) -Acht Tragkraftspritzen auf einen Streich übergab Bürgermeister Georg Küttinger nach einer Einweisung an die Feuerwehren Aue, Lohen, Ohlangen-Rabenreuth, Reinwarzhofen, Ruppmannsburg, Tiefenbach, Thalmässing und Waizenhofen.

Unter Abwägung aller Kriterien entschieden sich die Feuerwehren für die Pumpe „Magirus Fire 1000“. Die Förderleistung dieser wassergekühlten Feuerlöschkreiselpumpe mit 77 PS liegt bei 1.000 Litern in der Minute bei 10 bar Ausgangsdruck.

Nach Abfrage der Landkreis- und Nachbarkommunen, ob sie sich einer Sammelbeschaffung anschließen möchten, wurden im Frühjahr die Förderanträge bei der Regierung von Mittelfranken gestellt. Nach Abzug der Förderung in Höhe von 37.600 € Euro investierte die Marktgemeinde Thalmässing für die Beschaffung der acht Tragkraftspritzen rund 54.000 Euro. „Erstmalig in der Marktgemeinde wurden acht Pumpen auf einmal beschafft“ erklärt Bürgermeister Georg Küttinger stolz. Er wünscht den Feuerwehrkameraden wenig Einsätze und dass die Pumpen immer gut funktionieren.

2019 01 10 thal ts2Die Feuerwehr Eysölden hat bereits im Jahr 2011, zusammen mit dem Feuerwehrfahrzeug, eine Pumpe dieses Typs erhalten. Die restlichen Ortswehren wurden von 2012 bis 2014 mit neuen Pumpen ausgestattet. 2012 lag das Durchschnittsalter der Tragkraftspritzen in der Marktgemeinde noch bei 41 Jahren. Durch die Neubeschaffungen wurde der Durschnitt auf 4 Jahre gesenkt. Das ist ein deutliches Zeichen, wie wichtig auch die kleineren Wehren für die gesamte Marktgemeinde sind.

„Die meisten Pumpen wurden mit eingemeindet. Halten die Spritzen so lange wie die alten, so werde ich als Bürgermeister keine neuen Pumpenbeschaffungen mehr vornehmen“ schmunzelt Georg Küttinger.


 Hinweis: Der Artikel und ggf. das Bild wurden von der Marktgemeinde Thalmässing eingereicht und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.132

Aktive

900

km2 Bezirk

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth