Jugendflamme in Kammerstein - Lernen wie man hilft!

2018 04 13jugenflamme kamerstein1

(Kammerstein - fs) – Im März kamen, nach fünf Wochen üben, 19 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Kammerstein zusammen, um die Jugendflamme der Deutschen Jugendfeuerwehr Stufe 1 und 2 abzunehmen. Alle bestanden die Prüfung ohne größere Fehler.

Unter den Augen des Kreisjugendfeuerwehrwart Matthias Hiltner und neun weiteren Prüfern (Führungskräfte) aus der Feuerwehr Kammerstein mussten die Jugendlichen verschiedene Aufgaben erfüllen. So wurde z. B. in der Stufe 1 der Notruf praktisch geprüft aber auch Knoten und Geräte in der Feuerwehr mussten erklärt werden. Bei der Stufe 2 wurde der Schwierigkeitsgrad erhöht, Fahrzeug und Gerätekunde, eine schriftliche Prüfung sowie verschiedene Truppaufgaben waren Teil derAbnahme.

2018 04 13jugendflamme kammerstein2In der Jugendfeuerwehr können die Jugendlichen verschiedene Prüfungen ablegen, um ihr Wissen und Können auf die Waage zu legen. Die Jugendwarte der Feuerwehr Kammerstein 2018 04 13jugendflammer kammerstein3Flo Sander und Nico Schwarz versuchen, diese Prüfungen den Jugendlichen zu ermöglichen um ständig die Leistung der Gruppe zu steigern um sie fit für den aktiven Dienst bzw. weiteren Ausbildungen zu machen. Bürgermeister Walter Schnell, Kreisjugendfeuerwehrwart Hiltner und Kommandant Fabian Masching freuten sich über diese starke Teilnehme an der Prüfung und die erbrachte Leistung. Es ist schön, zu sehen, dass so viele Jugendliche lernen wollen, Menschen zu helfen!

Stufe 1 haben erfolgreich abgelegt: Christian Dengler, Laura Hartmann, Luisa Mändl, Sebastian Martin, Benjamin May, Emily Riepel, Lukas Schnell, Dilan Taha, Didar Taha, Johannes Volkert und Lisa Volkert.

Stufe 2 haben erfolgreich abgelegt: Vincent Mändl, Julia Martin, Jasmin May, Christopher Pfusch, Bastian Riepel, Nico Rosskopf, Emilia Szabó und Lisa Wittmann.



 Hinweis: Der Artikel und ggf. das Bild wurden von der Feuerwehr Kammerstein eingereicht und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.132

Aktive

900

km2 Bezirk

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.132 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth