Wendelstein - Wahlen

2016 12 04 neuwahl wendelstein2016(Wendelstein) - Weitere sechs Jahre für Kommandanten-Duo in Wendelstein.

Die zweite jährliche Aktivenversammlung der Wendelsteiner Feuerwehr zum Jahresabschluss war heuer mit einem besonderen Thema verbunden, der Neuwahl der beiden Kommandanten. Christian Mederer wurde dabei als 1.Kommandant ebenso wieder für sechs Amtsjahre gewählt wie Stephan Ebeling als sein Stellvertreter. Als wichtigster Punkt der Aktivenversammlung wurde zudem das Aktivitäten- und Übungsprogramm für 2017 vorgestellt.

 

 

Zu Beginn dankte Andreas Bittner, der Vorsitzende des Feuerwehrvereins, den Kommandanten Christian Mederer und Stephan Ebeling anlässlich des Ablaufs Ihrer sechsjährigen Amtszeit stellvertretend für die gesamte Wehr für ihre gute und umfassende Arbeit beim Übungs- und Ausbildungsbetrieb in der Wehr wie auch als Hauptverantwortlichen im Einsatzfall und überreichte den beiden jeweils einen fränkischen Spezialitätenkorb als „Dankeschön“.

Damit wurde für den nächsten Punkt des Abends die Versammlungsleitung für die Kommandanten-Neuwahl an Gemeindekämmerer Stefan Zeltner übergeben. Auch dieser dankte im Namen des Bürgermeisters beiden Kommandanten für ihr Engagement in den letzten sechs Jahren als ihrer ersten Amtszeit. Jeweils ohne Gegenkandidaten wurden danach in geheimer Wahl Christian Mederer als 1. Kommandant und Stephan Ebeling als 2.Kommandant wiedergewählt. Als nächstes wird die Wahl noch dem Gemeinderat zur Bestätigung vorgetragen und ab dem 1. Januar 2017 dann beginnt für beide ihre zweite - auf sechs Jahre gewählte – Amtszeit.

 

Aktivitäten- und Übungsplan 2017 besprochen

Den letzten Punkt der Aktivenversammlung bildete die Vorstellung des Aktivitäten- und Übungsplanes für das Jahr 2017. Gerade die bei Unfällen auf überregionalen Verkehrsstrecken in letzter Zeit wieder zunehmenden Einsätze mit Gefahrguttransportern und der richtige Umgang mit flüssigem wie gasförmigem „Gefahrgut“ beim Notfall in Firmen des Wendelsteiner Industriegebietes bilden dabei einen Schwerpunkt der Übungen und Belehrungen im kommenden Jahr. Weitere Übungen finden zudem für die feuerwehrinternen „Fachgruppen“ wie die Höhensicherung, die Atemschutzgeräteträger, die Maschinisten und den Sanitätsdienst statt. 



 Hinweis: Der Artikel und ggf. das Bild wurden von der FF Wendelstein eingereicht und zur Verfügung gestellt. Vielen Dank.

 

 

LFV Bayern Aktuelles

Der Feed konnte nicht gefunden werden!

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

16

Stützpunktwehren

120

Ortswehren

5.069

Aktive

900

km2 Bezirk

Diese Seite

Sie finden hier einen Gesamtüberblick Über das Feuerwehrwesen im Landkreis Roth. Neben der Erläuterung der vielfältigen Aufgaben soll diese Site auch als Medium für die Feuerwehren selbst dienen..

Dietmar Hättig

Die Feuerwehren im Landkreis Roth

  • 5.069 Feuerwehrfrauen und Männer
  • 136 Feuerwehren
  • 50 Jugendfeuerwehren
  • 500 Jugendfeuerwehrleute
  • 136 Feuerwehrhäuser
  • 300 Fahrzeuge
  • 900 qKm Bezirk
  • 124.000 Einwohner

Kontakt

Kreisfeuerwehrverband Roth
  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  09171 / 81-0
  09171 / 81-1328
  Weinbergweg 1, 91154 Roth